Smart Navigation
Menü

Sie sind hier: Home > Steuertippsframe

Steuertipps & Steuernews

Diese Steuertipps werden Ihnen zur Verfügung gestellt von der Zentrale des Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein- (www.steuerverbund.de).


03.01.2015
Beruf & Ausbildung

Bewerbungskosten pauschal 100 Euro

Das FG Köln hat in seinem Urteil vom 16.01.2013, 3 K 2008/07, EFG 2014 S. 451 bei einem Diplomkaufmann neben seinen nachgewiesenen Inseratskosten zusätzlich pauschal 100 Euro für Material- und Fahrtkosten für seine Bewerbungen als angestellter Steuerberater anerkannt. Nun muss der BFH darüber entscheiden - Az. der Revision:

weiter

08.12.2014
Wohnen & Vermietung

Keine Beratungsbefugnis für vermietete Ferienwohnungen!

Die Beratungsbefugnis ist grundsätzlich nicht mehr gegeben, wenn Mitglieder umsatzsteuerpflichtige Umsätze erzielen. Dies gilt auch, wenn die Steuerpflichtigen die Kleinunternehmerregelung gem. §19 UStG in Anspruch nehmen. Zwar ist die kurzfristige Vermietung von Grundstücken steuerbefreit, dies gilt jedoch nicht für die Vermietung zur kurzfristigen Beherbergung...

weiter

08.12.2014
Steuerpflicht & Veranlagung

Vorsicht bei der Abgabe der Steuererklärung kurz vor Ablauf der Festsetzungsfrist

Der BFH hat in seinem Urteil vom 22.1.2013, IX R 1/12, BStBl II S.2013, 663 entschieden, dass nach Ablauf der Festsetzungsfrist kein Steuerbescheid mehr ergehen darf. Dann nämlich ist die sog. Festsetzungsverjährung eingetreten. Und das bedeutet, dass alle Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis durch Verjährung erloschen sind. Allein durch die Abgabe der Steuererklärung wird der Ablauf der Festsetzungsfrist nicht gehemmt (sog.…

weiter

28.11.2014
Beruf & Ausbildung

Steuerliche Behandlung der Mütterrente

Nach der gesetzlichen Neuregelung Rentenreformgesetzes vom Mai dieses Jahres erhalten viele Frauen ab 01.07.2014 deshalb höhere Renten, weil Kindererziehungszeiten in größerem Umfang angerechnet werden (sogen. Mütterrente). Die Mütterrente gilt als Zuschlag nach dem Sozialgesetzbuch und ist Teil einer Leibrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie wird nach § 22 Einkommensteuergesetz mit einem vom Rentenbeginn abhängigen…

weiter

10.10.2014
Anlage & Sparen

Rückwirkende Einschränkung des Härteausgleichs bei den Einkünften aus Kapitalvermögen zum 01.01.2014

Am 03.07.2014 wurde das „StÄnd-AnpG-Kroatien verabschiedet. Darin wurde die Anwendung des Härteausgleichs gem. § 46 Abs.3 EStG bei den Einkünften aus Kapitalvermögen rückwirkend zum 01.01.2014 deutlich eingeschränkt. Der Härteausgleich sieht zur Vereinfachung vor, dass...

weiter

10.10.2014
Wohnen & Vermietung

Handwerkerleistungen außerhalb des Grundstücks?

In dem aktuellen BMF-Schreiben vom 10.01.2014, BStBl. 2014 I S. 75 Rdnr. 9 und Rdnr. 15 wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Dienstleistungen, die sowohl auf öffentlichem Gelände als auch auf Privatgelände durchgeführt werden (z.B. Straßen- und Gehwegreinigung, Winterdienst), nur Aufwendungen für Dienstleistungen/Handwerkerleistungen auf dem Privatgelände begünstigt sind. Der BFH ist in zwei neuen Urteilen vom 20.03.2014…

weiter

09.07.2014
Steuerpflicht & Veranlagung

Erstattungszinsen des Finanzamtes

Nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 S. 3 EStG gehören Erstattungszinsen aus Steuerforderungen i.S.d. § 233a AO zu den Erträgen aus sonstigen Kapitalforderungen und sind damit steuerpflichtig. Hierzu waren zwei Verfahren anhängig, in denen der Bundesfinanzhof u. a. klären musste, ob Verstöße gegen das Rückwirkungsverbot und gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz vorliegen, da Nachzahlungszinsen auch nicht als Sonderaus...

weiter

09.07.2014
Beruf & Ausbildung

Motorschaden - Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale

Durch die Entfernungspauschale sind sämtliche Aufwendungen abgegolten, die durch die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte und Familienheimfahrten entstehen. Dies gilt z.B. auch für die Kosten eines Austauschmotors anlässlich eines Motorschadens auf einer Fahrt zwischen Wohnung und erster Arbeitsstätte oder einer Familienheimfahrt, BMF-Schreiben vom 31.10.2013.

weiter

02.07.2014
Rechtsprechung & Gesetzgebung

Vorfälligkeitsentschädigung nicht abzugsfähig

In seinem Urteil vom 11.02.2014 - IX R 42/13; veröffentlicht am 25.06.2014, hat der BFH entschieden, dass Vorfälligkeitsentschädigungen nicht als Werbungskosten abzugsfähig sind. Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird fällig, wenn ein Steuerpflichtiger seine Darlehensschuld vorzeitig ablöst, um sein bisher vermietetes....

weiter

10.06.2014
Rechtsprechung & Gesetzgebung

Nachträgliche Schuldzinsen – Änderung der Rechtsprechung

Der BFH hat in seinem Urteil vom 08.04.2014 , IX R 45/13, Folgendes entschieden: Schuldzinsen, die auf Verbindlichkeiten entfallen, welche der Finanzierung von Anschaffungskosten eines zur Erzielung von Einkünften aus V+V genutzten Wohngrundstücks dienten, können auch nach einer nicht steuerbaren Veräußerung (nach Ablauf der 10-jährigen Spekulationsfrist) der Immobilie grds. weiter als (nachträgliche) Werbungskosten…

weiter