Menü

Steuertipps

Steuertipps & Steuernews

Hier finden Sie jeden Monat kostenlos hilfreiche Steuertipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuererklärung.

Sollten Sie weitere Hilfe und Tipps zum Thema Lohnsteuer oder zu Ihrer Steuererklärung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe


Rechtsprechung

Gilt ein schwarzer Anzug für einen Trauerredner als Berufskleidung?

Das FG Berlin-Brandenburg hatte am 29.08.2018, Az. 3 K 3278/15, darüber zu entscheiden, ob ein schwarzer Anzug, schwarze Schuhe, eine schwarze Damenbluse oder schwarzer Damenpullover
Rechtsprechung

Verluste aus Übungsleitertätigkeit - § 3 Nr. 26 EStG

Die Richter des BFH haben in ihrem Urteil vom 20.11.2018, Az. VIII R 17/16, darüber entschie-den, dass Verluste aus der Übungsleitertätigkeit steuerlich berücksichtigt werden können, wenn die Einnahmen den sog. Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG i. H. v. 2.400 Euro pro Jahr nicht übersteigen.
Rechtsprechung

Wichtigste Neuerungen zum Jahresbeginn 2019

Entlastung von Familien - Erhöhung des Kindergeldes und der Freibeträge für Kinder: • Ab dem 01.07.2019 wird das Kindergeld pro Kind um 10 Euro pro Monat erhöht. • Zudem steigt entsprechend auch der steuerliche Kinderfreibetrag
Rechtsprechung

Aussetzung der Vollziehung für Nachzahlungszinsen i. H. v. 6 %

Der BFH hat in seinem Beschluss vom 03.09.2018, VIII B 15/18, entschieden, dass eine Aussetzung der Vollziehung (AdV) sogar bereits für Verzinsungszeiträume ab November 2012 zu gewähren ist.
Rechtsprechung

Besteuerung von Lohnersatzleistungen bei rückwirkender Umwandlung in Rente

Erhalten Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit Lohnersatzleistungen, wie z. B. Krankengeld, und wird dieses später rückwirkend in eine Rente umgewandelt, so wird das Krankengeld mit den Rentenzahlungen verrechnet. Daher müssen die Steuerbescheide der Vorjahre geändert werden.
Rechtsprechung

§ 233a AO –BMF-Schreiben vom 14.06.2018 - AdV

Der IX. Senat des Bundesfinanzhofs hat am 25.04.2018, IX B 21/18, Zweifel an der Verfassungskonformität des Zinssatzes nach § 238 Absatz 1 Satz 1 AO für Verzinsungszeiträume ab dem 01.04.2015 geäußert und deshalb die Vollziehung eines Bescheides über Nachforderungszinsen nach § 233a AO gemäß § 69 Abs. S.1, Abs. S.2 FGO ausgesetzt.
Rechtsprechung

§ 165 AO –BMF-Schreiben vom 18.06.2018

In der Anlage zum BMF-Schreiben vom 15.01.2018, BStBl I 2018 Seite 2, werden mit sofortiger Wirkung gestrichen:
Rechtsprechung

Nachzahlungszinsen gem. § 233a AO ab 2015 verfassungswidrig?

Der Bundesfinanzhof zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit von Nachzahlungszinsen i. H. v. 0,5% pro Monat für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015.
Rechtsprechung

Neues BMF-Schreiben vom 03.05.2018 zur Doppelbesteuerung

Der BMF hat das Doppelbesteuerungsabkommen u. a. in folgenden Bereichen angepasst:
Rechtsprechung
Geldmünzen Stapel

Zinsen des Finanzamtes gem. § 233a AO sind verfassungsgemäß

Die Verzinsung von Steuernachforderungen zu dem gesetzlichen Zinssatz von 0,5 % pro Monat = 6 % pro Jahr verstößt weder gegen den Gleichheitsgrundsatz noch gegen das Übermaßverbot. Der BFH beruft sich im Wesentlichen auf den Beschluss des BVerfG aus 2009 - BVerfG vom 03.09.2009, 1 BvR 2539/97, BFH/NV 2009, S.2115 -. Die Verzinsung von Steuerforderungen und Steuererstattungen nach § 233a AO soll einen Ausgleich dafür schaffen, dass...
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Letzte >>
Mitarbeiter für eine Beratungsstelle gesucht
Stadt Siegen

Für eine Beratungsstelle in Siegen suchen wir aktuell Mitarbeiter. 

→ Weitere Informationen ansehen

Mitarbeiter gesucht!