Menü


Zumutbare Belastung – Schreiben des BMF vom 01.06.2017

Richter-Papierrolle

Das BMF veröffentlichte am 01.06.2017 einen Hinweis zur Anwendung dieses Urteils:

  • Der BFH hat in seinem Urteil vom 19.01.2017; Az. VI R 75/14 entschieden, dass die bei den außergewöhnlichen Belastungen zu berücksichtigende zumutbare Belastung stufenweise zu berechnen ist.
  • Durch die stufenweise Berechnung ist insgesamt eine niedrigere zumutbare Belastung von den geltend gemachten außergewöhnlichen Belastungen abzuziehen.
  • Im Ergebnis kann diese Berechnung zu einem höheren steuerlichen Abzug der außergewöhnlichen Belastungen und damit zu einer niedrigeren Einkommensteuer führen.
  • Die geänderte Berechnungsweise soll möglichst umgehend schon im Rahmen der automatisierten Erstellung der Einkommensteuerbescheide Berücksichtigung finden.
  • Sollte die geänderte Berechnungsweise im Einzelfall noch nicht berücksichtigt worden sein, so empfiehlt sich ggf. das Einlegen eines Einspruchs.

(Stand: 12.06.2017)

Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!