Menü


Steuertipps > Familie & Kinder > Steuern sparen – Kindergartenbeiträge als Sonderausgaben geltend machen!

Steuern sparen – Kindergartenbeiträge als Sonderausgaben geltend machen!

Kindergartenkinder

Seit 2012 können Sie die Kosten für die Betreuung Ihrer minderjährigen Kinder steuerlich abziehen. Voraussetzung ist, dass Sie die Ausgaben durch Rechnungen und Bankbelege nachweisen können.

Der Gesetzgeber ist großzügig:

Sie können für minderjährige Kinder bis zum 14. Lebensjahr bis zu 6.000 Euro als Betreuungskosten absetzen. Dies gilt für die Kinderkrippe, den Kindergarten, Tagesmütter, den Hort und auch für Babysitter.

Anerkannt werden maximal zwei Drittel des Höchstbetrags als Sonderausgaben. Dies sind maximal 4.000 Euro jährlich. Hierbei kommt es nicht darauf an, ob Ihr Kind aus privaten oder beruflichen Gründen betreut wird.

Aufwendungen für Sport-, Musik- oder Sprachunterricht Ihres Kindes sind leider nicht abzugsfähig.

(Stand: 11.04.2018)

 

 

Mitarbeiter für eine Beratungsstelle gesucht
Stadt Siegen

Für eine Beratungsstelle in Siegen suchen wir aktuell Mitarbeiter. 

→ Weitere Informationen ansehen

Mitarbeiter gesucht!