Menü


Steuertipps > Beruf & Ausbildung > Anerkennungsfähigkeit eines Arbeitszimmers

Anerkennungsfähigkeit eines Arbeitszimmers eines selbständig tätigen Pensionärs als Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit

(Stand: 26.03.2015)

Mit Urteil vom 11.11.2014 (VIII R 3/12) stellte der BFH klar, dass auch ein Kellerraum ein häusliches Arbeitszimmer sein kann, sofern er in die „häusliche Sphäre“ eingebunden ist, z.B. baulich oder versorgungstechnisch.

Ferner widersprach er der Auffassung des Finanzamts, dass die Versorgungsbezüge des Pensionärs in die Gesamtbetrachtung einzubeziehen seien. Zu berücksichtigen sind nur solche Einkünfte, die grundsätzlich ein Tätigwerden des Steuerpflichtigen im Veranlagungszeitraum erfordern, was bei Versorgungsbezügen nicht der Fall ist. Den übrigen Einkünften aus der Vermietung einer Wohnung und aus Kapitalvermögen kam im Urteilsfall nach Ansicht des BFH verglichen mit den Einkünften aus der Gutachtertätigkeit des Pensionärs kein nennenswertes qualitatives Gewicht zu.

Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!