Menü

Steuertipps

Steuertipps

Hier finden Sie jeden Monat kostenlos hilfreiche Steuertipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuererklärung.

Sollten Sie weitere Hilfe und Tipps zum Thema Lohnsteuer oder zu Ihrer Steuererklärung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe


Beruf & Ausbildung
Steuerliche Behandlung der Mütterrente
Nach der gesetzlichen Neuregelung Rentenreformgesetzes vom Mai dieses Jahres erhalten viele Frauen ab 01.07.2014 deshalb höhere Renten, weil Kindererziehungszeiten in größerem Umfang angerechnet werden (sogen. Mütterrente). Die Mütterrente gilt als Zuschlag nach dem Sozialgesetzbuch und ist Teil einer Leibrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie wird nach § 22 Einkommensteuergesetz mit einem vom Rentenbeginn abhängigen...
Beruf & Ausbildung
"Lohnsteuerkarte" für Berufsanfänger und Azubis
In Standardschreiben fordern viele Arbeitgeber immer noch die "Vorlage der Lohnsteuerkarte" an. Eine Lohnsteuerkarte gibt es jedoch nicht mehr. Die OFD Koblenz weist auf eine Regelung für Berufsanfänger hin, die erstmalig eine Arbeit aufnehmen oder eine Berufsausbildung beginnen: Sofern sie ledig sind, gilt die Steuerklasse I. Dem Arbeitgeber muss lediglich das Geburtsdatum, die persönliche Steuer-Identifikationsnummer und die...
Beruf & Ausbildung
Motorschaden - Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale
Durch die Entfernungspauschale sind sämtliche Aufwendungen abgegolten, die durch die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte und Familienheimfahrten entstehen. Dies gilt z.B. auch für die Kosten eines Austauschmotors anlässlich eines Motorschadens auf einer Fahrt zwischen Wohnung und erster Arbeitsstätte oder einer Familienheimfahrt, BMF-Schreiben vom 31.10.2013.
Beruf & Ausbildung
Wechsel zur Fahrtenbuchmethode
Der geldwerte Vorteil der privaten Nutzung eines Dienstwagens ist grds. mittels der 1% Regelung zu ermitteln. Anstelle mit der 1%-Regelung kann aber auch die „Nachweismethode“ verwendet werden. Voraussetzung hierfür ist, dass der auf die private Nutzung entfallenden Teil der gesamten Kfz-Kosten und das Verhältnis der privaten Fahrten und der Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte zu den übrigen Fahrten durch ein ordnungsgemäßes...
Beruf & Ausbildung
Häusliches Arbeitszimmer bei einem Pool- oder Telearbeitsplatz
Hierzu hat der BFH am 26.02.2014 in zwei Urteilen - VI R 37/13 und VI R 40/12 - Stellung genommen. Im Fall VI R 37/13 hatte der Kläger, ein Großbetriebsprüfer eines Finanzamtes, an der Dienststelle keinen festen Arbeitsplatz, sondern teilte sich für die vor- und nachbereitenden Arbeiten der Prüfungen mit weiteren sieben Großbetriebsprüfern drei Arbeitsplätze, sog. Poolarbeitsplätze. Das Finanzgericht ga
Beruf & Ausbildung
Auslandsreisen - Kosten für einen Reisepass absetzbar
Das Finanzgericht des Saarlandes hat entschieden, dass die Kosten für den Reisepass und die Passbilder als Werbungskosten absetzbar sind, wenn für die Reise ein beruflicher Grund vorliegt und die Einreise nur mit einem Reisepass möglich ist. Denn bei einer Reise nach Russland wird die Einreise ohne Reisepass verweigert. Und wenn glaubhaft gemacht wird, dass ein Reisepass für private Reisen nicht benötigt wird, sind die Kosten sogar in...
Beruf & Ausbildung
Bei einem Briefing-Raum handelt es sich nicht um einen "anderen Arbeitsplatz"
Das FG Münster hat in seinem Urteil vom 02.07.2013, 11 K 4527/11 E entschieden, dass eine als Kabinenchefin tätige Flugbegleiterin eine Auswärtstätigkeit ausübt und sie am Heimatflughafen keine regelmäßige Arbeitsstätte hat. Dabei hat das Gericht zudem klargestellt, dass der sog. Briefing-Raum kein anderer Arbeitsplatz
Beruf & Ausbildung
Voraussetzungen für die doppelte Haushaltsführung ab 2014
Durch das ab dem 01.01.2014 geltende neue Reisekostenrecht gibt es auch für die doppelte Haushaltsführung gravierende Änderungen: Aufwendungen für die Nutzung der Zweitwohnung am Arbeitsort im Inland sind bis zu höchstens 1.000 Euro monatlich absetzbar. Hierzu zählen: Miete bzw. bei Wohneigentum die tatsächlichen Aufwendungen, (z.B. AfA, Schuldzinsen, Reparaturkosten), Nebenkosten, Betriebskosten, Reinigu
Beruf & Ausbildung
Kosten für ein Erststudium stellen Sonderausgaben dar - BFH-Urteil vom 05.11.2013
Der BFH hat in seinem Urteil vom 05.11.2013 - VIII R 22/12 entschieden, dass Aufwendungen für ein Studium, welches eine Erstausbildung vermittelt und nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet, nicht als vorweggenommene Betriebsausgaben abziehbar sind. Die bereits für die Veranlagungszeiträume ab 2004 anzuwendenden gesetzlichen Neuregelungen in § 12 Nr. 5 und § 4 A
Beruf & Ausbildung
Studium als Erstausbildung keine Werbungskosten und keine Betriebsausgaben
Der Bundesfinanzhof hatte im Jahr 2011 entschieden, dass die Aufwendungen für die berufliche Erstausbildung und für ein Erststudium nach Schulabschluss Werbungskosten sind, wenn die Ausbildung bzw. das Studium der späteren Erwerbstätigkeit dient und die Aufwendungen von den Betroffenen selbst bezahlt werden.
Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!