Menü

Steuertipps

Steuertipps & Steuernews

Hier finden Sie jeden Monat kostenlos hilfreiche Steuertipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuererklärung.

Sollten Sie weitere Hilfe und Tipps zum Thema Lohnsteuer oder zu Ihrer Steuererklärung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe


Beruf & Ausbildung
Das häusliche Arbeitszimmer – Wann können die Kosten hierfür angesetzt werden?
Grundsätzlich lässt das Einkommenssteuergesetz einen Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nicht zu (§ 4 Abs. 5 Nr. 6b i. V. m. § 9 Abs. 5 EStG). In Ausnahmefällen sind die Kosten für ein Arbeitszimmer als Werbungskosten oder Betriebsausgaben dennoch abzugsfähig. Welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um die Aufwendungen für ein Arbeitszimmer steuermindernd absetzen zu können und in welcher Höhe erfahren...
Steuerpflicht & Veranlagung
Identifikationsnummer - Voraussetzung für Steuererleichterungen
Seit 2016 ist die Angabe der Identifikationsnummer des Unterhaltsempfängers in der Steuererklärung des Unterhaltsleistenden (Geber) Voraussetzung für den Abzug von Unterhaltsleistungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten. Der Unterhaltsempfänger ist daher verpflichtet, seine Identifikationsnummer dem Geber mitzuteilen. Kommt der Empfänger dieser Verpflichtung nicht nach, kann der Geber bei seinem Finanzamt die...
Rechtsprechung
Ab 01.01.2017 gilt § 175b AO neu - Elektronisch übermittelte Daten
Seit Jahren werden viele Daten elektronisch das Finanzamt übermittelt, so zum Beispiel die Höhe der Rentenzahlungen, Lohnersatzleistungen und Krankenversicherungsbeiträge. Für ab dem 01.01.2017 übermittelte Daten gilt nun ein neuer § 175b AO. Danach kann der Steuerbescheid aufgehoben oder geändert werden, wenn sich herausstellt, dass die übermittelten Daten falsch sind. Dies gilt selbst dann, wenn die Steuerbescheide schon...
Rechtsprechung
Einmalzahlung aus der Pensionskasse - Besteuerung in vollem Umfang - BFH-Urteil vom 20.09.2016, X R 23/15
Außerordentliche Einkünfte können Entschädigungen oder Vergütungen für eine mehrjährige Tätigkeit sein. Nach Ansicht der Finanzverwaltung handelt es sich im Fall der Teil- bzw. Einmalkapitalauszahlungen einer betrieblichen Altersversorgung jedoch nicht um solche Einkünfte, BMF, Schreiben v. 31.03.2010 - IV C 3 - S 2222/09/10041. Hiergegen wurde Klage eingelegt. Die Richter des BFH haben in ihrem Urteil vom 20.09.2016, X R 23/15 wie...
Beruf & Ausbildung
Parkverbot
Kein Arbeitslohn des Paketzustellers bei Zahlung von Verwarnungsgeldern wegen Falschparkens durch den Arbeitgeber
Mit Urteil vom 04.11.2016 (Az. 1 K 2470/14 L) hat das Finanzgericht Düsseldorf entschieden, dass die Übernahme von Verwarnungsgeldern wegen Falschparkens durch einen Paketzustelldienst nicht zu Arbeitslohn bei den angestellten Fahrern führt und daher nicht der Lohnsteuer unterliegt. Das klagende Unternehmen betreibt einen Paketzustelldienst. Es hat in mehreren Städten (kostenpflichtige) Ausnahmegenehmigungen erwirkt, die ein...
Beruf & Ausbildung
Fahrtkosten – Studenten und Auszubildende
Nicht nur Arbeitnehmer können Fahrtkosten in ihrer Steuererklärung ansetzen. Auch Auszubildende oder Studenten können ihre Aufwendungen für die Fahrt zur Arbeit, zur Berufsschule oder zur Uni steuerlich geltend machen. Fahrtkosten eines Auszubildenden Genau wie bei einem Arbeitnehmer kann es sein, dass ein Auszubildender entweder mit dem PKW oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu seinem Ausbildungsbetrieb fahren muss. Für...
Beruf & Ausbildung
Die Entfernungspauschale - Was ist das?
Wie bereits in unserem Steuertipp „Werbungskosten“ erläutert, können Arbeitnehmer Aufwendungen, die in Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit anfallen, als Werbungskosten nach § 9 EStG in der Steuererklärung geltend machen. Die wohl am häufigsten relevanten Werbungskosten sind die Fahrtkosten für den täglichen Weg zur Arbeit. Wie und in welcher Höhe diese Kosten geltend gemacht werden können, erfahren Sie in diesem...
Beruf & Ausbildung
Werbungskosten - Arbeitsmittel
Jeder Arbeitnehmer hat in der Regel Ausgaben für Gegenstände, die er zur Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit benötigt. Diese sogenannten Arbeitsmittel kann man als Werbungskosten in der Steuererklärung angeben und somit die Steuerlast bei den Einkünften reduzieren. Welche Gegenstände zu den absetzbaren Arbeitsmitteln gehören können und in welcher Höhe Sie die entstandenen Kosten ansetzen dürfen, erfahren Sie im Folgenden.
Wohnen & Vermietung
Einbauküche – Änderung der Rechtsprechung – Abschreibung über 10 Jahre
Der BFH hat in seinem Urteil vom 03.08.2016, IX R 14/15, seine Rechtsprechung zur Abziehbarkeit von Aufwendungen für die Erneuerung einer Einbauküche in einer vermieteten Wohnung geändert. In der Vergangenheit wurde die in einer Einbauküche eingebaute Spüle als Gebäudebestandteil angesehen. Dies galt nach regional ggf. unterschiedlicher Verkehrsauffassung auch für den Küchenherd. Danach waren Aufwendungen für die Erneuerung dieser...
Gesundheit & Leben
Bonuszahlungen für Gesundheitsmaßnahmen BMF-Schreiben vom 06.12.2016 – Zur Anwendung des BFH-Urteils X R 17/15 vom 01.06.2016
Werden von der gesetzlichen Krankenversicherung im Rahmen eines Bonusprogramms zur Förderung gesundheitsbewussten Verhaltens (nach § 65a SGB V) Kosten für Gesundheitsmaßnahmen erstattet, die nicht im regulären Versicherungsumfang enthalten und damit von den Versicherten vorab privat finanziert worden sind, handelt es sich bei dieser Kostenerstattung um eine Leistung der Krankenkasse und nicht um eine Beitragsrückerstattung. Die als...
Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!