Menü

Steuertipps

Steuertipps & Steuernews

Hier finden Sie jeden Monat kostenlos hilfreiche Steuertipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuererklärung.

Sollten Sie weitere Hilfe und Tipps zum Thema Lohnsteuer oder zu Ihrer Steuererklärung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe


Beruf & Ausbildung
Fahrten - betriebliche und zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
Wird einem Arbeitnehmer ein Dienstwagen auch zur privaten Nutzung überlassen, ist der als Arbeitslohn zu erfassende Nutzungsvorteil entweder anhand eines Fahrtenbuchs oder nach der sog. 1 %-Regelung zu ermitteln. Davon ging ein Finanzamt bei einem Autoverkäufer aus, der - wie seine Kollegen - verschiedene Firmenwagen einer bestimmten Fahrzeugklasse für betriebliche Fahrten und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nutzen...
Beruf & Ausbildung
„offensichtlich verkehrsgünstigere“ Straßenverbindung
Der BFH hat am 16.11.2011 in zwei Urteilen VI R 19/11 und VI R 46/10 konkretisiert, unter welchen Voraussetzungen die Entfernungspauschale für einen längeren als den kürzesten Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte in Anspruch genommen werden kann. Eine Straßenverbindung kann auch dann "offensichtlich verkehrsgünstiger" sein, wenn bei ihrer Benutzung nur eine geringe Zeitersparnis zu erwarten ist. Als Kriterien sind z.B....
Steuerpflicht & Veranlagung
Erstattungsanspruch bei der Einkommensteuer
Mit dem BMF-Schreiben vom 30.01.2012 wurde AEAO zu § 37 AO neu gefasst. Insbesondere werden ausführliche Regelungen zur Bestimmung des Erstattungsanspruchs nach § 37 Abs.2 AO bei Ehegatten und zur Erstattungsberechtigung sowie zur Reihenfolge der Anrechnung von Steuern in Nachzahlungsfällen getroffen. Zunächst sind für jeden Ehegatten die bei ihm anzurechnenden Steuerabzugsbeträge sowie seine mit individueller Tilgungsbestimmung gel
Beruf & Ausbildung
Regelmäßige Arbeitsstätte – BMF-Schreiben vom 15.12.2011
Wie im Steuerbrief September 2011 dargestellt, hat der BFH seine Rechtsprechung zur regelmäßigen Arbeitsstätte in seinen Urteilen vom 09.06.2011 geändert. Danach kann ein Arbeitnehmer nicht mehr als eine regelmäßige Arbeitsstätte haben. Das BMF hat in seinem Schreiben vom 15.12.2011 erklärt, dass die Urteile in allen noch offenen Fällen angewendet werden. Außerdem ist bis zu einer gesetzlichen Neuregelung Folgendes zu beachten: In...
Gesundheit & Leben
Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen
Krankheitskosten werden nicht anerkannt, wenn die betreffenden Aufwendungen bei der zuständigen Krankenversicherung wegen eines Anspruchs auf Beitragsrückerstattung nicht geltend gemacht werden, FG Rheinland-Pfalz vom 31.01.2012, AZ.: 2 V 1883/11 Im entschiedenen Fall hatte der Steuerpflichtige 5.000 Euro Krankheitskosten geltend gemacht, um eine hohe Beitragsrückerstattung zu erhalten.
Gesundheit & Leben
Krankenversicherungsbeiträge für Kinder - Anlage Kind
Durch das Bürgerentlastungsgesetz können die Beiträge für die Basisabsicherung in der Krankenversicherung besser berücksichtigt werden. Die betrifft insbesondere auch die Beiträge für Kinder. Die Beiträge für Kinder werden in die Anlage Kind auf Seite 2 in die Zeilen 31-36 eingetragen. Krankenversicherungsbeiträge für Kinder entstehen bei privat Versicherten, für Studenten, die nicht in der Familienversicherung, sondern in der...
Beruf & Ausbildung
Fall: Keine Anwendung der 1 %-Regelung
Wird einem Arbeitnehmer ein Dienstwagen auch zur privaten Nutzung überlassen, ist der als Arbeitslohn zu erfassende Nutzungsvorteil entweder anhand eines Fahrtenbuchs oder nach der sog. 1 %- Regelung zu ermitteln. Davon ging ein Finanzamt bei einem Autoverkäufer aus, der verschiedene Firmenwagen einer bestimmten Fahrzeugklasse für betriebliche Fahrten und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nutzen durfte. Die Nutzung der...
Beruf & Ausbildung
Kein Arbeitszimmer für Richter und Hochschulprofessoren
Der BFH hat in seinen beiden Urteilen vom 27.10.11, VI R 71/10 und vom Urteil vom 08.12.11, VI R 13/11 entschieden, dass weder Richter noch Hochschulprofessoren den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Betätigung in ihrem Arbeitszimmer haben. Nach Ansicht der Richter ist für den Beruf des Hochschullehrers die Vorlesung in der Universität und für den Richter die Ausübung der rechtsprechenden Tätigkeit im Gericht prägend. In beiden...
Steuerpflicht & Veranlagung
Steuererstattung zu hoch – was nun?
Der BFH hat in seinem Urteil vom 25.10.2011 - VII R 55/10 entschieden, dass das Finanzamt versehentlich zu viel angerechnete und an den Steuerpflichtigen erstattete Lohnsteuer nicht mehr zurückfordern kann, wenn seit dem Erlass des Einkommensteuerbescheids mehr als fünf Jahre verstrichen sind. Für die Ansprüche aus dem Steuerverhältnis tritt die Zahlungsverjährung nach fünf Jahren ein, § 228 AO. Im entschiedenen Fall hatte das...
Beruf & Ausbildung
Semestergebühren sind abzugsfähig
Ab 2012 kann das Problem zwar nicht mehr auftreten, aber da gerade die Anfertigungszeit der Einkommensteuererklärung für 2011 beginnt, ist das Urteil des Bundesfinanzhofes vom 22.09.2011 noch von Bedeutung. Hier hat der Bundesfinanzhof wie folgt entschieden: „Die zur Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums verpflichtend zu entrichtenden Semestergebühren sind keine Mischkosten, sondern grundsätzlich insgesamt als abziehbarer...
Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!