Steuertipps & Steuernews für Arbeitnehmer, Rentner, Studenten

Menü

Steuertipps

Steuertipps & Steuernews

Hier finden Sie jeden Monat kostenlos hilfreiche Steuertipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuererklärung.

Sollten Sie weitere Hilfe und Tipps zum Thema Lohnsteuer oder zu Ihrer Steuererklärung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe


05.07.2016
Beruf & Ausbildung
Geld, Schatten von Männer

Zulagen für „Dienst zu wechselnden Zeiten“ – steuerfrei?

Seit dem 01.10.2013 gilt für Polizisten der neue 17a EZulV. Dadurch wurde die Zulage gem. § 20 EZulV für „Wechselschichtdienst und Schichtdienst“ durch die Zulage für „Dienst zu wechselnden Zeiten“ ersetzt. Diese Neuregelung hatte zur Folge, dass die z.B. während der Nachtzeit geleisteten Zulagen vom Arbeitgeber nicht mehr gem. § 3b EStG steuerfrei gestellt wurden. Hiergegen klagte ein Betroffener vor dem Niedersächsischen FG....
30.06.2016
Steuerpflicht & Veranlagung
Münzenstapel stehend vor einem Sparschwein

Antragsveranlagung: Wann ist eine freiwillige Abgabe der Steuererklärung sinnvoll?

Sind Sie nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet, sollten Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen überlegen vielleicht doch freiwillig eine Steuererklärung abzugeben. In der Regel werden Ihre individuellen, steuerlich bedeutsamen Umstände bei der Lohnabrechnung nicht berücksichtigt. Somit kann es sein, dass zu viel Lohnsteuer einbehalten wird, welche Sie durch die Abgabe einer Steuererklärung vom Finanzamt erstattet...
08.06.2016
Beruf & Ausbildung
rotes Fragezeichen und Männchen

Verlustfeststellung aus der Übungsleitertätigkeit?

Der BFH muss in seiner Revision III R 23/15 klären, ob Betriebsausgaben bei ehrenamtlich tätigen Übungsleitern auch geltend gemacht werden und zu einem Verlust aus selbständiger Tätigkeit führen können, wenn die Einnahmen unterhalb des Pauschbetrages gemäß § 3 Nr. 26 EStG liegen. Vorinstanz: FG Thüringen, Urteil vom 30.09.2015 - 3 K 480/14.
08.06.2016
Gesundheit & Leben
Medikamente und Geldschein

Zusatzbeitrag bei der gesetzlichen Krankenversicherung – Stellungnahme des Bundestags

Zum 01.01.2015 wurde der Zusatzbeitrag eingeführt. Der Grundbeitrag zur gKV beträgt 14,6%. Jede Krankenkasse kann einen kassenindividuellen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag erheben, den ebenfalls der Arbeitgeber vom Lohn einbehält und an die Krankenkasse abführt. Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung zählen grundsätzlich zu den begünstigten Beiträgen für eine Basisabsicherung. Dazu gehören auch ein eventuell von der...
08.06.2016
Wohnen & Vermietung
Modellauto, Schlüssel und Geldscheine

Fahrtkosten bei der Vermietung

In dem Urteil des BFH vom 01.12.2015 - IX R 18/15; veröffentlicht am 20.04.2016, musste darüber entschieden werden, ob die Fahrtkosten mit der Entfernungspauschale oder der Reisekostenpauschale anzusetzen sind. In diesem Fall wurden zwei Objekte vermietet und der Kläger war regelmäßig - 165 mal zu dem einen Objekt und 215 mal zu dem anderen Objekt – gefahren und hatte umfangreiche Verwaltungs-, Instandhaltungs-, Überwachungs- und...
01.06.2016
Beruf & Ausbildung
Modellauto und Schlüssel in einer Hand

Werbungskosten bei Fahrzeugüberlassung gegen Gehaltsverzicht

Bekommt ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber einen geleasten Pkw zur Verfügung gestellt, so kann er die Leasingraten, die der Arbeitgeber von seinem Gehalt einbehält, nicht als Werbungskosten bei seinen Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit steuermindernd geltend machen. Dies hat das Finanzgericht Berlin-Brandenburg mit Urteil vom 11.02.2016 (9 K 9317/13) entschieden. Der Arbeitgeber des Klägers hatte einen Pkw für die Dauer...
13.05.2016
Beruf & Ausbildung
Steuertipps und Steuernews

Entlassungsentschädigungen BMF-Schreiben vom 04.03.2016

Das BMF hat sich in diesem Schreiben zu den Zweifelsfragen hinsichtlich der ertragsteuerlichen Behandlung von Entlassungsentschädigungen geäußert. Die Änderungen betreffen die Frage der Zusammenballung von Einkünften i.S. des § 34 EStG in einem Veranlagungszeitraum. Aus Vereinfachungsgründen wird es nicht beanstandet, eine geringfügige Zahlung anzunehmen, wenn diese nicht mehr als 10% der Hauptleistung beträgt; Eine Zahlung kann...
13.05.2016
Beruf & Ausbildung
Steuertipps und Steuernews

Mehrere Arbeitszimmer zweier Ehegatten bei mehreren Einkunftsarten – zwei Verfahren vor dem BFH anhängig

Das FG Münster hatte in seinem Urteil vom 15.03.2016 - 11 K 2425/13 E darüber zu entscheiden, ob die parallele Nutzung zweier Arbeitszimmer in verschiedenen Hausständen zu einer Verdoppelung des Abzugsbetrags führt bzw. ob der Höchstbetrag des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 3 EStG personen- oder objektbezogen auszulegen ist. Das Gericht hat die Revision im Hinblick auf die Revisionsverfahren VIII R 15/15 und VI R 86/13 zugelassen.
13.05.2016
Gesundheit & Leben
Steuertipps und Steuernews

Beachten Sie den Spendenvortrag!

Spenden sind grundsätzlich in dem Jahr absetzbar, in dem sie geleistet wurden. Spendet der Steuerpflichtige jedoch so viel, dass sich die Zuwendung steuerlich nicht vollständig auswirkt, so kann der unberücksichtigt gebliebene Betrag zeitlich unbegrenzt ins jeweils nächste Jahr vorgetragen und dann zusammen mit den Spenden dieses Jahres i.R.d. Höchstbetrags abgesetzt werden.
12.04.2016
Gesundheit & Leben
Steuertipps und Steuernews

Zumutbare Belastung das BVerfG muss entscheiden

Der BFH hatte in seinen beiden Urteilen vom 02.09.2015, VI R 32/13 und VI R 33/13, entschieden, dass die Krankheitskosten zwar grds. zu den außergewöhnlichen Belastungen gehören, aber dass sie einkommensteuerrechtlich nur zu berücksichtigen sind, soweit sie die zumutbare Belastung nach § 33 Abs. 3 EStG überschreiten. Inzwischen wurde Klage vor dem BVerfG, Az.:2 BvR 180/16 eingelegt. Darin muss das BVerfG, Az.: BvR 180/16, nun...
Mitarbeiter für eine Beratungsstelle gesucht
Stadt Siegen

Für eine Beratungsstelle in Siegen suchen wir aktuell Mitarbeiter. 

→ Weitere Informationen ansehen

Mitarbeiter gesucht!