Menü

Steuertipps

Hier finden Sie jeden Monat hilfreiche Tipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuern.

Sollten Sie weitere Hilfe zum Thema Lohnsteuer benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre/n nächste/n Beratungsstellenleiter/in.


Beruf & Ausbildung
Arbeitszimmer in einer Arbeitsecke/ gemischte Nutzung
Befindet sich die Arbeitsecke im Wohn- oder Schlafzimmer so lehnt das Finanzamt die Anerkennung ab auch wenn die Arbeitsecke mit Möbeln, Vorhängen oder Raumteilern optisch abgetrennt wird. Das FA argumentiert damit, dass es sich nicht um einen separaten Raum handelt und bezieht sich hierbei auf das Urteil des BFH vom 29.11.2006, VI R 3/04. Seit 2011 sind hiergegen zwei neue Verfahren vor dem BFH an
Wohnen & Vermietung
Neue Umzugskostenpauschalen ab 2014 und 2015
Umzugskosten können als Werbungskosten abgezogen werden, wenn sie beruflich veranlasst sind und vom Arbeitgeber nicht steuerfrei erstattet werden. Für zwei Kostengruppen hat das Bundesfinanzministerium durch eine ländereinheitliche Regelung (BMF-Schreiben vom 06.10.2014) ab 01.03.2014 und 01.03.2015 neue Pauschalen zugelassen: für umzugsbedingte Unterrichtskosten und für „
Beruf & Ausbildung
Bewirtungskosten für Abschiedsfeier eines Arbeitnehmers abziehbar
Wenn ein Arbeitnehmer aus Anlass seines Eintritts in die Freistellungsphase der Altersteilzeit einen größeren Kreis von Gästen einlädt und bewirtet , kann er die ihm entstandenen Kosten dieser Abschiedsfeier bei Vorliegen bestimmter Umstände steuerlich als Werbungskosten absetzen. In einem dem Finanzgericht Schleswig-Holstein vorliegenden Streitfall hatte ein Beamter einer Kreisverwaltung seine Ehefrau und 56 weitere Gäste...
Beruf & Ausbildung
Berufsausbildungskosten nur begrenzt als Sonderausgaben abzugsfähig - verfassungsgemäß?
Rückwirkend zum 01.01.2004 wurden Berufsausbildungskosten nur i.R.d. Sonderausgaben anerkannt. Seit dem 01.01.2012 beträgt der Höchstbetrag 6.000 Euro. Während der VIII. Senat des BFH in seinem Urteil vom 05.11.2013, Az.: VIII R 22/12, entschieden hat, dass Aufwendungen für ein Studium, welches eine Erstausbildung vermittelt, nur als Sonderausgaben abzugsfähig sind, vertritt der VI. Senat des BFH hier eine andere...
Beruf & Ausbildung
Die Erstausbildung muss mindestens 12 Monate dauern
Die Kosten für eine Ausbildung werden nur dann in vollem Umfang als Werbungskosten anerkannt, wenn es sich um eine sog. Zweitausbildung handelt. Strittig war bisher nun, wann es sich um eine Erstausbildung handelt. Ab dem 01.01.2015 gelten gem. § 9 Abs.6 EStG einig
Beruf & Ausbildung
Bewerbungskosten pauschal 100 Euro
Das FG Köln hat in seinem Urteil vom 16.01.2013, 3 K 2008/07, EFG 2014 S. 451 bei einem Diplomkaufmann neben seinen nachgewiesenen Inseratskosten zusätzlich pauschal 100 Euro für Material- und Fahrtkosten für seine Bewerbungen als angestellter Steuerberater anerkannt. Nun muss der BFH darüber entscheiden - Az. der Revision:
Wohnen & Vermietung
Keine Beratungsbefugnis für vermietete Ferienwohnungen!
Die Beratungsbefugnis ist grundsätzlich nicht mehr gegeben, wenn Mitglieder umsatzsteuerpflichtige Umsätze erzielen. Dies gilt auch, wenn die Steuerpflichtigen die Kleinunternehmerregelung gem. §19 UStG in Anspruch nehmen. Zwar ist die kurzfristige Vermietung von Grundstücken steuerbefreit, dies gilt jedoch nicht für die Vermietung zur kurzfristigen Beherbergun
Steuerpflicht & Veranlagung
Vorsicht bei der Abgabe der Steuererklärung kurz vor Ablauf der Festsetzungsfrist
Der BFH hat in seinem Urteil vom 22.1.2013, IX R 1/12, BStBl II S.2013, 663 entschieden, dass nach Ablauf der Festsetzungsfrist kein Steuerbescheid mehr ergehen darf. Dann nämlich ist die sog. Festsetzungsverjährung eingetreten. Und das bedeutet, dass alle Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis durch Verjährung erloschen sind. Allein durch die Abgabe der Steuererklärung wird der Ablauf der Festsetzungsfrist nicht gehemmt (sog....
Beruf & Ausbildung
Steuerliche Behandlung der Mütterrente
Nach der gesetzlichen Neuregelung Rentenreformgesetzes vom Mai dieses Jahres erhalten viele Frauen ab 01.07.2014 deshalb höhere Renten, weil Kindererziehungszeiten in größerem Umfang angerechnet werden (sogen. Mütterrente). Die Mütterrente gilt als Zuschlag nach dem Sozialgesetzbuch und ist Teil einer Leibrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie wird nach § 22 Einkommensteuergesetz mit einem vom Rentenbeginn abhängigen...
Steuerpflicht & Veranlagung
Steuerklassenwechsel – wie, wann und warum?
Alle Jahre wieder ... fragen Ehegatten: Ist für uns ein Steuerklassenwechsel günstig und möglich? Vorweg und allgemein gilt: Insgesamt zahlen Sie letztlich keinen Cent mehr an Steuern, wenn Sie nicht die für sie günstige Steuerklasse gewählt haben, weil bei der „Endabrechnung“, d.h. bei der Jahressteuerfestsetzung die Höhe der bezahlten Lohnsteuern auf die festzusetzende Einkommen-Jahresschuld keinerlei Einfluss hat. Bei...
Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!