Menü

Steuertipps

Steuertipps & Steuernews

Hier finden Sie jeden Monat kostenlos hilfreiche Steuertipps und Neuigkeiten für Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und Studenten zum Thema Steuererklärung.

Sollten Sie weitere Hilfe und Tipps zum Thema Lohnsteuer oder zu Ihrer Steuererklärung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe


Beruf & Ausbildung

Anerkennungsfähigkeit eines Arbeitszimmers

Mit Urteil vom 11.11.2014 (VIII R 3/12) stellte der BFH klar, dass auch ein Kellerraum ein häusliches Arbeitszimmer sein kann, sofern er in die „häusliche Sphäre“ eingebunden ist, z.B. baulich oder versorgungstechnisch. Ferner widersprach er der Auffassung des
Familie & Kinder

Unterhaltsabfindungen an Ehegatten – Versorgungsausgleich

Für „Abfindungs“-Zahlungen, die i.R. einer Ehescheidung oder Auflösung einer Lebenspartnerschaft an den Ausgleichsberechtigten erfolgen und eine Gegenleistung für dessen Verzicht auf den Versorgungsausgleich darstellen - Leistungen zur Vermeidung des Versorgungsausgleichs - gab es bisher keine gesetzliche Regelung. Aktuell ist hier ein Revisionsverfahren unter dem A
Wohnen & Vermietung

Handwerkerleistungen bei Dichtigkeitsprüfungen

In seinem Urteil vom 06.11.2014, VI R 1/13, hat der BFH entschieden, dass nicht nur die Beseitigung bereits eingetretener Schäden oder vorbeugende Maßnahmen zur Schadensabwehr, sondern auch die Überprüfung der Funktionsfähigkeit einer Anlage begünstigt ist. Deshalb hat er die Kosten für die Dichtigkeitsprüfung einer Abwasserleitung zum Abzug zugelassen. Gleiches müsste für alle regelmäßigen Überpr
Gesundheit & Leben

Selbst getragene Krankheitskosten

FG Münster hat in seinem Urteil vom 17.11.2014 - 5 K 149/14 wie folgt entschieden: Krankheitskosten, die der Versicherte selbst trägt, um in den Genuss einer Beitragsrückerstattung seiner Krankenversicherung zu kommen, sind wed
Rechtsprechung

§ 165 AO – BMF-Schreiben vom 20.02.2015

Mit dem o.g. Schreiben wurde das BMF-Schreiben 11.12.2014 um folgende zwei Punkte ergänzt: 2.a) Abziehbarkeit der Aufwendungen für eine Berufsausbildung oder ein Studium als Werbungskosten oder Betriebsausgaben - (§ 4 Abs. 9, § 9 Abs. 6, § 12 Nr. 5 EStG) - für die VZ 2004 bis 2014 2.b) Abziehbarkeit der Aufwendungen für eine Berufsausbildung oder ein Studium als Werbungskosten oder Betriebsausgaben (§ 4 Abs. 9, § 9 Abs. 6 EStG) -...
Familie & Kinder

Scheidungskosten ab 2013 – zwei Revisionen vor dem BFH

Sind im Zusammenhang mit der Scheidung angefallene Gerichts- und Rechtsanwaltskosten nach des § 33 Abs.2 Satz 4 EStG, der 2013 neu eingefügt wurde und ab dem VZ 2013 anzuwenden ist, als agB abzugsfähig? Az.: VI R 66/14. In einem zweiten Verfahren, Az. VI
Rechtsprechung

Wichtige einkommensteuerliche Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2015

Noch am 19.12.2014 hat der Bundesrat in seiner letzten Sitzung 2014 das „Jahressteuergesetz 2015“ beschlossen, das für die Einkommensteuer ab 01.01.2015 anwendbar ist und eine Reihe (z.T. überraschender) Verbesserungen bringt. Die vier bedeutsamsten Änderungen auf d
Familie & Kinder

Identifikationsnummer bei Unterhaltsaufwendungen

Aufwendungen für den Unterhalt von Personen können ab dem Veranlagungszeitraum 2015 nur noch dann als außergewöhnliche Belastung abgezogen werden, wenn der Unterhaltsleistende die steuerliche Identifikationsnummer der unterhaltenen Personen angibt. Dazu müssen diese dem Leistenden die ihnen erteilten Ident
Beruf & Ausbildung

Altersvorsorgeaufwendungen - ab 2015 höhere Beträge

Vorsorgeaufwendungen für das Alter können steuerlich besser abgesetzt werden. Dazu gehören die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung oder zu den berufsständischen Versorgungswerken. Für die Berücksichtigung der Sonderausgaben gilt ein neuer Höchstbetrag von 22.172 Euro (2014: 20.000 Euro). Maximal können in diesem Jahr 80 Prozent (2014: 78 Prozent) abgesetzt werden. Das heißt, Alleinstehende kön
Rechtsprechung

Existenzminimumbericht des Bundeskabinetts vom 28.01.2014

Darin kommt das Bundeskabinett zu dem Ergebnis, dass in den Veranlagungsjahren 2015 und 2016 sowohl beim Grundfreibetrag - derzeit 8.354 Euro - als auch beim Kinderfreibetrag - derzeit 4.368 Euro - Erhöhungsbedarf besteht. Der Grundfreibetrag ist um mindestens 118 Euro im Jahr 2015 und um mindestens 298 Euro im Jahr 2016 anzuheben. Der Kinderfreibetrag ist um mindestens 144 Euro im Jahr 2015 und um mindestens 240 Euro im Jahr 2016...
Nachfolger in Düsseldorf gesucht
Nachfolger gesucht Düsseldorf

Nachfolger für die Leitung einer Beratungsstelle in Düsseldorf gesucht!

>>> weiter

Nachfolger gesucht!